Grafischer Kommentar mit DXF Import Prof. in Ebene E mit übergeben! Voraussetzung ww8

  • Hallo zusammen,

    wenn wir Grafische Kommentare über den DXF Import Professional übergeben haben waren sie bislang in der Ebene 0 mit eingefügt. Was oft dazu führte das vieles im Werkstück von Bearbeitungen oder Sauger abgedeckt wurde, und somit schlecht für den Maschinenbediener lesbar war! :rolleyes:

    Ab woodWOP 8 ist es möglich das man diese direkt in der neuen Werkstück Ebenen E mit einfügt, und somit auch besser erkennbar sind!

    Dafür muss im DXF Import in der Ergebniszeile folgender Code mit intriegirt werden: p.KO="E0"

    Hat jemand mit dieser neuen Ebenen E schon andere Dinge im DXF Import umgesetzt? Oder eine andere Idee wofür man es benutzen könnte?

    Vielleicht interssiert es ja den ein oder anderen. ;)

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Servus,

    prinzipiell kann man auch in WW5 ein neues KO anlegen und jede Bearbeitung/Makro/Kommentar drauflegen...

    WW8 ist also nicht Vorraussetzung.

    Wo genau liegt diese Ebene E0?

    MfG

    Pfoti

  • Hallo pfoti,

    hast du ein Beispiel wie man es mit einer anderen Ebene löst?

    Die Ebene E ist ab ww8 die Oberseite vom Werkstück.

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Dafür muss im DXF Import in der Ergebniszeile folgender Code mit intriegirt werden: p.KO="E0"

    funktioniert perfekt danke hab mich schon oft darüber geärgert über die überlagerungen.

    schon mal probiert arbeitsplattenverbinder damit zu übergeben hätte den vorteil das diese unabhängig von der werkstück dicke sind und immer von der oberkante aus gleich tief gefräst werden. ;)

    bis dato hatte ich einen layer "Verbinder_d-23T110R"

    Grüße
    Rudi

  • funktioniert perfekt danke hab mich schon oft darüber geärgert über die überlagerungen.

    schon mal probiert arbeitsplattenverbinder damit zu übergeben hätte den vorteil das diese unabhängig von der werkstück dicke sind und immer von der oberkante aus gleich tief gefräst werden. ;)

    bis dato hatte ich einen layer "Verbinder_d-23T110R"

    Hallo Rudi,

    da wir keine Arbeitsplattenverbinder einlassen habe ich es auch noch nicht versucht. ^^ Trotzdem Danke für den Tipp

    Aber Grundsätzlich können wir vorgeben ob wir von Unterkante Werkstück oder von Oberkante Werkstück das Z-Maß haben möchten.

    Hier das Beispiel dazu

    von Unterkante Werkstück= p.ZA=Layer.1

    von Oberkante Werkstück= p.ZA="Dicke-"+Layer.1

    Viele Grüße
    HomagLove

  • von Oberkante Werkstück= p.ZA="Dicke-"+Layer.1

    hi guido

    das ist schon korrerkt das du das mass errechnen lassen kannst zur übergabe. ändert sich leider nicht wenn die dick beim fräsen nachgestellt wird.

    das problem sind meist furnierte platten wo man nicht genau auf fertig mass kennt.

    entscheidend bei rundungsfräser welche oben fräsen da machen ein paar zentl schon den grossen unterschied. für diese anwendung sicher auch zu gebrauchen.

    Grüße
    Rudi

  • hi guido,

    wie übergibst du die fräserbezeichnung über autocad?

    "V.Fräsen T104 Z-Maß10 F0 Abst.0 Vors.8"

    schaut übersichtlich aus :)

    Grüße
    Rudi

  • hi guido,

    wie übergibst du die fräserbezeichnung über autocad?

    "V.Fräsen T104 Z-Maß10 F0 Abst.0 Vors.8"

    schaut übersichtlich aus :)

    Hier ein Beispiel

    von Oberkante

    Layer.V_FraesT\#AB\#TI\#RTSF\#V\#Prio\#

    Prio="100000-"+Layer.6,p.TNO=Layer.1,p.AB=Layer.2,p.ZA="Dicke-"+Layer.3,p.RK="WRKR",p.MDA="TAN",p.MDE="SEI_AB",p.EM=Layer.4,p.F_=Layer.5,p.KG="1",p.MNM="V.Fräsen T"+Layer.1+" Tiefe"+Layer.3+" F"+Layer.4+" Abst."+Layer.2+" Vors."+Layer.5,@

    von Unterkante

    Layer.V_FraesT\#AB\#Z\#RSESEF\#V\#Prio\#

    Prio="100000-"+Layer.6,p.TNO=Layer.1,p.AB=Layer.2,p.ZA=Layer.3,p.RK="WRKR",p.MDA="SEN",p.MDE="SEN_AB",p.EM=Layer.4,p.F_=Layer.5,p.KG="1",p.MNM="V.Fräsen T"+Layer.1+" Z-Maß"+Layer.3+" F"+Layer.4+" Abst."+Layer.2+" Vors."+Layer.5,@


    Wenn es fragen gibt einfach melden! ;)

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Hallo pfoti,

    hast du ein Beispiel wie man es mit einer anderen Ebene löst?

    Die Ebene E ist ab ww8 die Oberseite vom Werkstück.

    JA, du musst nur ein KO auf ein Z-Maß legen und den graf. Kommentar drauf.

    MfG

    Pfoti

  • Servus,

    den Code fürs KO kannst du per

    Code
    p.KO="04"

    übergeben.

    Das KO selbst kann in deinem Fall nicht per BPP angelegt werden,

    dazu musst man manuell ins Erstellen des mpr eingreifen.

    Du kannst aber sehr wohl das GraKO übergeben und händisch das KO anlegen.

    MfG

    Pfoti

  • Danke pfoti für deine Bemühungen. :/

    Das das funktiniert war mir bewusst, aber da hat man ja händische eingriffe! Da ja ab ww8 jetzt die Standard Ebene E gibt lässt es sich halt vollautomatisch auslesen. Hier die neue Ebene in ww8! siehe Grafik

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Servus,

    ...

    Das KO selbst kann in deinem Fall nicht per BPP angelegt werden,

    ...

    hab doch geschrieben, dass das normal nicht geht. :)

    Hab hiezu meine PP-Schnittstelle angepasst und kann mittlerweile auch Koordinatensysteme per BPP erzeugen.

    MfG

    Pfoti

  • Ich komm als Neuling an der P210 mit dem Import nicht klar, kann mir von euch jemand helfen was ich falsch mache, eventuell mal dazu telefonieren? :)

  • Hallo HOBETH

    Importieren in ww8

    Auswahl für den DXF Import

    Beispiele wie deine DXF aussehen muss findest du Installationsverzeichnis vom DXF Import (BPP5)

    Viele Grüße
    HomagLove

  • oder einfach die zeichnung in dxf speichern und in ww8 reinziehen "drag and drop"

    dann kommt das gleiche importfenster

    Grüße
    Rudi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!