Konturzug Fräßer für Werkzeugbahnberechnung

  • Hey Leute,

    wird der Konturzug eines Fräßers eigentlich auch für die werkzeugbahnberechnung beim Schlichten verwendet?

    Also sagen wir ich hab eine Konkave Form und einen Schrupper wo die Stirnschneide eine Konvexe Form hat. Den Fräßer erstell ich mit passendem Konturzug, wird der Konturzug bei der berechnung der Wekzeugbahn dann berechnet? Im Grunde schon oder? Beim Kugelfräßer ist das ja auch so.

  • Hey Leute,

    wird der Konturzug eines Fräßers eigentlich auch für die werkzeugbahnberechnung beim Schlichten verwendet?

    Also sagen wir ich hab eine Konkave Form und einen Schrupper wo die Stirnschneide eine Konvexe Form hat. Den Fräßer erstell ich mit passendem Konturzug, wird der Konturzug bei der berechnung der Wekzeugbahn dann berechnet? Im Grunde schon oder? Beim Kugelfräßer ist das ja auch so.

    Hi Klaus,

    die Bahnberechnung bei den CAM Makros folgt über den Geometrietypen! Hast du dein Werkzeug als Profilfräser angelegt kannst du Bahnabweichungen oder Fehler bekommen. Hiervon hat man mir abgeraten!

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Hi Klaus,

    die Bahnberechnung bei den CAM Makros folgt über den Geometrietypen! Hast du dein Werkzeug als Profilfräser angelegt kannst du Bahnabweichungen oder Fehler bekommen. Hiervon hat man mir abgeraten!

    Danke dir für deine Antwort.

    Hmm ok, aber wenn ich als geometrietietyp Kugelfräßer eingeb und den Konturzug des Fräßers wie erwähnt eingeb kann das Klappen? Oder Wird da der radius des Fräßers genommen und einfach ein kugelfräßer draus gemacht (für die berechnung)

  • Danke dir für deine Antwort.

    Hmm ok, aber wenn ich als geometrietietyp Kugelfräßer eingeb und den Konturzug des Fräßers wie erwähnt eingeb kann das Klappen? Oder Wird da der radius des Fräßers genommen und einfach ein kugelfräßer draus gemacht (für die berechnung)

    Soweit ich weiß wird der Konturzug in der Berechnung der Bahnen nicht mit einfließen!

    Einen Kugelfräser wäre glaube ich nicht so gut, weil der ja Stirnschneiden hat. Wenn würde ich es als Schaftfräser anlegen wollen. Aber ist auch abhängig von deier Bearbeitung.

    Kannst ja mal ein Musterprogramm hochladen was du Schlichten möchtest, dann kann man das besser einschätzen.

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Meinst du Schlichten oder Umfangsfräsen? Wenn du das in einem Fräsgang benötigst, dann könnte es mit dem Konturzug funktionieren, aber bitte mit Vorsicht. Radius und Länge geben dann die Position. :/

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Soweit ich weiß wird der Konturzug in der Berechnung der Bahnen nicht mit einfließen!

    Einen Kugelfräser wäre glaube ich nicht so gut, weil der ja Stirnschneiden hat. Wenn würde ich es als Schaftfräser anlegen wollen. Aber ist auch abhängig von deier Bearbeitung.

    Kannst ja mal ein Musterprogramm hochladen was du Schlichten möchtest, dann kann man das besser einschätzen.

    Hab mal das Programm angehängt.

    Im grunde möchte ich mit einem Schrupper wo die Stirnschneide einen Radius 60 hat diese Flächen schlichten. Sollte deutlich schneller gehen weil der Radius des Schruppers ja größer wäre und die Rillen dadurch feiner werden und außerdem wird ein schrupper besser zerspannen wie ein Kugelfräßer.

  • Hab mal das Programm angehängt.

    Im grunde möchte ich mit einem Schrupper wo die Stirnschneide einen Radius 60 hat diese Flächen schlichten. Sollte deutlich schneller gehen weil der Radius des Schruppers ja größer wäre und die Rillen dadurch feiner werden und außerdem wird ein schrupper besser zerspannen wie ein Kugelfräßer.

    Dann kannst du es ja als Kugelfräser anlegen. Da es vermutlich kein Halbkreis ist, musst du etwas mit der Bearbeitungstiefe aufpassen, aber ansonsten sollte es damit klappen.

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Servus,


    ist es bei WW nicht so, dass der Werkzeugmittelpunkt an der Frässpitze zur Berechnung genommen wird?

    Wäre meine Vermutung, weil das Ausdrehen der Achsen auch über #RTCP ON funktioniert...

    Für eine völlig korrekte Berechnung der "Rillen" müsstest du eigentlich den Fräser als Kugelfräser mit 120mm Durchmesser anlegen.

    Daran scheiterts aber, weil dann die maximale Bearbeitungstiefe nicht stimmt...

    MfG

    Pfoti

  • Hab mal das Programm angehängt.

    Im grunde möchte ich mit einem Schrupper wo die Stirnschneide einen Radius 60 hat diese Flächen schlichten. Sollte deutlich schneller gehen weil der Radius des Schruppers ja größer wäre und die Rillen dadurch feiner werden und außerdem wird ein schrupper besser zerspannen wie ein Kugelfräßer.

    Do you mean a square endmill, with radius corners? Sometimes called a bull nose endmill

  • Servus,


    ist es bei WW nicht so, dass der Werkzeugmittelpunkt an der Frässpitze zur Berechnung genommen wird?

    Denke schon, dass das so ist. Denke auch das alle Parameterangaben über den Mittelpunkt verrechnet werden. Die CAM Makro s geben ja immer eine Mittelbahn aus.

    Gschloar

    Die maximale Schnitttiefe könnte man mit der Nutzlänge vielleicht verkürzen! Ich habe es aber noch nicht getestet, weil unsere Kugelfräser immer halbrund oder mehr Nutzlänge haben.

    Am besten wäre es auch den Fräser etwas zu schwenken, damit du nicht direkt mit der Stirnschneide fräst. Aber auf mögliche Kollisionen achten.

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Denke schon, dass das so ist. Denke auch das alle Parameterangaben über den Mittelpunkt verrechnet werden. Die CAM Makro s geben ja immer eine Mittelbahn aus.

    Gschloar

    Die maximale Schnitttiefe könnte man mit der Nutzlänge vielleicht verkürzen! Ich habe es aber noch nicht getestet, weil unsere Kugelfräser immer halbrund oder mehr Nutzlänge haben.

    Am besten wäre es auch den Fräser etwas zu schwenken, damit du nicht direkt mit der Stirnschneide fräst. Aber auf mögliche Kollisionen achten.

    Das ist nur etwas wo ich dachte das es deutlich besser funktionieren würde (für einige anwendungen) und wollte das mal testen.

    Hab nen ungenützen Schrupper rumliegen den ich hätte umschleifen lassen um das mal zu testen, denn bei Flächen mit Konkaven Formen wäre ja ein Größerer Radius beim Werkzeug von vorteil wird halt einfach glatter bei gleicher zustellung.

    Vielleicht auch ein blöder einfall.

  • Das ist nur etwas wo ich dachte das es deutlich besser funktionieren würde (für einige anwendungen) und wollte das mal testen.

    Hab nen ungenützen Schrupper rumliegen den ich hätte umschleifen lassen um das mal zu testen, denn bei Flächen mit Konkaven Formen wäre ja ein Größerer Radius beim Werkzeug von vorteil wird halt einfach glatter bei gleicher zustellung.

    Vielleicht auch ein blöder einfall.

    So blöd ist dee Gedanke ja garnicht. Umso größer der Radius umso schneller bist du fertig ;(

    Wir haben ein 120mm Kugelfräser, aber halbrund. Wenn du ihn Stirnseitig anschleifen lässt bist du wieder eingeschränkt im Winkel!

    Viele Grüße
    HomagLove

  • Das ist nur etwas wo ich dachte das es deutlich besser funktionieren würde (für einige anwendungen) und wollte das mal testen.

    Hab nen ungenützen Schrupper rumliegen den ich hätte umschleifen lassen um das mal zu testen, denn bei Flächen mit Konkaven Formen wäre ja ein Größerer Radius beim Werkzeug von vorteil wird halt einfach glatter bei gleicher zustellung.

    Vielleicht auch ein blöder einfall.

    I use a 25mm diameter ball end tool, with 0.5mm stepover. This gives satisfactory results with regard to surface finish.

    This tool is good value instead of solid carbide:

    25mm 2 Flute 30° Helix Ball Nose Centre Match i-SMART Milling Head - XSEMD98 (YG-1)
    The XSEMD98 series modular head is designed for ranges in diameter from 10-32mm, has a ball nose geometry with diameters from R5-R16mm and a 30° helix. The…
    www.cutwel.co.uk


    but also would be worth trying for convex surfaces, is a bull nose tool, with flat end and radiused corners. This is also able to be programmed in woodwop easier.

  • Wir haben ein 120mm Kugelfräser, aber halbrund. Wenn du ihn Stirnseitig anschleifen lässt bist du wieder eingeschränkt im Winkel!

    Ja das wäre jetzt mehr bei Flächen wo ich ein Fixe Orientierung hab so wie ich es bei dem Löffel auch gemacht hätte da wären nähmlich veilleicht 1000 Sets zu machen gewesen und bei so einer menge machen ein paar sekunden pro teil nen rießen unterschied.

    Hat sich aber eh vermutlich erledigt denn ähnliche bis Identische gibts für 18€ auf Amazon und dafür kriegts man sie nicht Produziert.

    Danke euch aber für die Hilfe.

  • I use a 25mm diameter ball end tool, with 0.5mm stepover. This gives satisfactory results with regard to surface finish.

    This tool is good value instead of solid carbide:
    https://www.cutwel.co.uk/milling-tools/…yg-1-xsemd98250


    but also would be worth trying for convex surfaces, is a bull nose tool, with flat end and radiused corners. This is also able to be programmed in woodwop easier.

    My thought was to have a larger radius so that we can finish it quicker. We currently have a ball mill with R25, but if the tool had an R60 then it would be much quicker without having to have an extremely large tool.

  • Servus,

    Das ist nur etwas wo ich dachte das es deutlich besser funktionieren würde (für einige anwendungen) und wollte das mal testen.

    Hab nen ungenützen Schrupper rumliegen den ich hätte umschleifen lassen um das mal zu testen, denn bei Flächen mit Konkaven Formen wäre ja ein Größerer Radius beim Werkzeug von vorteil wird halt einfach glatter bei gleicher zustellung.

    Vielleicht auch ein blöder einfall.

    die Idee dahinter ist gut. Die hab ich auch schon versucht und wieder aufgegeben.

    Gerade, wenn die Schneide quasi nicht halbrund ist, musst du das bei höheren Abnahmestärken berücksichtigen.

    D.h. wenn die Krümmung steiler als der gekuppte Fräser wird, wandert der Kontaktpunkt nach oben in den geraden Bereich und die gewünschte Wirkung ist weg.

    Man müsste also das Verhältnis von Durchmesser zu stirnseitigem Radius ins Verhältnis zum Tangentenpunkt setzen...

    Ich hab wieder auf den Kugelfräser gegriffen. :)

    Ideal ist natürlich den Fräser anzustellen, dass der Kontaktpunkt soweit als möglich auf den Umfang wandert.

    MfG

    Pfoti

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!