• Hallo,

    unser BAZ hat einen AP-Tisch. Wir werden das BAZ in Zukunft über IMOS ansteuern.

    Laut meinen Informationen kann IMOS keine Saugerpositionierungen ausgeben.:(

    Hat jemand Erfahrung mit IMOS und automatischer Saugerpositionierung?

    LG Roland

  • das ist nicht die aufgabe von imos den saugervorschlag zu erstellen sondern von woodwoop.

    erst da sind alle daten vorhanden wie fräseruntergriff und unterschiedliche sauger,....

    in rso ist bei uns auch kein saugervorschlag möglich sondern nur ein makro das einen selber geschriebenen saugervorschlag auslöst.

    zu 90% bei eckigen teilen ohne fräseruntergiff oder durchbohrungen für zb griffe passt der der rest wird mit dem händischen saugervorschlag im ww im büro erledigt.

    unter ww7 ging zwar schon viel aber der durchbruch kam erst mit ww8 da nun auch schrägschnitte und schrägfräsungen durch das werkstück berücksichtigt werden.

    Grüße
    Rudi

  • das ist nicht die aufgabe von imos den saugervorschlag zu erstellen sondern von woodwoop.

    erst da sind alle daten vorhanden wie fräseruntergriff und unterschiedliche sauger,....

    in rso ist bei uns auch kein saugervorschlag möglich sondern nur ein makro das einen selber geschriebenen saugervorschlag auslöst.

    zu 90% bei eckigen teilen ohne fräseruntergiff oder durchbohrungen für zb griffe passt der der rest wird mit dem händischen saugervorschlag im ww im büro erledigt.

    unter ww7 ging zwar schon viel aber der durchbruch kam erst mit ww8 da nun auch schrägschnitte und schrägfräsungen durch das werkstück berücksichtigt werden.


    Wie ist eure Komponente da aufgebaut? Bei mir führt eine Komponente die den Saugervorschlag ausgeben soll immer dazu, dass an der Maschine eine Meldung kommt Fehler von MP42LED: Abstand zur vorherigen Konsole zu gering. Seitens Homag konnt mir da bisher keiner helfen.


    Habe auch schon jegliche Variationen an Komponenten versucht, die hier im Forum gepostet wurden.

  • im prinzip wie der automatische saugervorschlag nur das an hand der länge und breite des werkstücks die sauger in der komponente verschoben werden.

    aber bei automatiktisch gibt es diese fehler meldung nicht da keine led verbaut werden. die konsolen werden automatisch verschoben mit motoren.

    Grüße
    Rudi

  • Hallo zusammen,

    danke für eure Kommentare.

    Anscheinend gibt es von Homag ein Programm, das die Sauger für Imos positioniert. Kostet natürlich.

    Lg Roland

  • Hallo Zusammen,

    Also meiner Meinung nach ist ein "automatischer" Sauger Vorschlag per Komponente fahrlässig. >kann ja nur auf Größe usw. reagieren Ausschnitte, Durchbohrungen, Abrundungen, Fräsergeometrie unsw wir alles nicht berücksichtig.

    Das selbe Problem mit einen anderen 3D Programm hatte ich auch. Jetzt haben wir gemeinsam mit dem CAD System einen Workaround eingebaut:

    Beim automatischen generieren der Programme wir im Nachgang das Homag Unterprogramm für den Saugervorschlag angestoßen (ähnlich den manuellen Vorgang; Datei Öffnen- Saugervorschlag- Speicher) und so eben der Saugervorschlag der jeweiligen Maschine erstellt.

  • Hallo Zusammen,

    Also meiner Meinung nach ist ein "automatischer" Sauger Vorschlag per Komponente fahrlässig. >kann ja nur auf Größe usw. reagieren Ausschnitte, Durchbohrungen, Abrundungen, Fräsergeometrie unsw wir alles nicht berücksichtig.

    es ist nicht ganz so wie du es annimmst. in rso kann bei der übergabe mit übergeben werden ob eine duchbohrung, ausfräsung die durchgeht, ausklinkung, profilfräser mit untergriff usw. abgefragt werden und dann eben keine optimiereung übergeben.

    des weiteren ist es möglich bei wiederkehrenden bearbeitungen zb innentürstöcke oder verkleidungen,... auch gleich eine komponenten mit saugerbelegung mitübergeben.

    Grüße
    Rudi

  • Das selbe Problem mit einen anderen 3D Programm hatte ich auch. Jetzt haben wir gemeinsam mit dem CAD System einen Workaround eingebaut:

    Beim automatischen generieren der Programme wir im Nachgang das Homag Unterprogramm für den Saugervorschlag angestoßen (ähnlich den manuellen Vorgang; Datei Öffnen- Saugervorschlag- Speicher) und so eben der Saugervorschlag der jeweiligen Maschine erstellt.

    Darf ich fragen wie euer Workaroud genau funktioniert?

    Läuft, da ein selber geschriebenes skript drüber? Würde mich im Detail interessieren.

  • Hallo Leute,

    danke für Euren Input.

    Das Thema ist sehr komplex. Eine brauchbare Lösung habe ich leider noch nicht.

    Auch seitens Homag nicht.

    Werde berichten, wenn ich Neuigkeiten habe.

    LG Roland

  • It is quite simple to get right suction cup placement from IMOS, we have created lot of macros what trough imos generating programs you can give back information to wood wop what to use so if you have predicted all variables what can change and affect cup positions you can ad this information to imos and when generating it works perfect. Offcourse there should think carefully while making theese macros but we have been working with this more than 5 years and everything works how we need.

  • Hi,

    ich kann Dir nicht ganz folgen. Kein Werkstück gleicht dem anderen. Länge, Breite, Dicke sind jedesmal anders. Es gibt auch bei den Bearbeitungen keine Konstante. Fräsungen, Bohrungen Sackloch und durch, Taschen ......, immer an einer anderen Position

    Es gibt keinen Anhaltspunkt wo eine Saugerpositionerung stattfinden soll. Habt Ihr auch einen AP-Tisch und immer nur Stückzahl 1 bei den Werkstücken?

    LG Roland

  • How i said to create theese macros you should predict a lot of things and wrote them down in macro. AP table you meen for nesting functions?

  • Hi,

    nein, ein AP-Tisch ist ein automatischer Positioniertisch. Hier verfahren die Konsolen und die darauf befindlichen Saugerplattformen automatisch. Saugerplattformen und Konsolen die nicht benötigt werden fahren in eine Parkposition.

    Kannst Du mal ein IMOS-Programm hochladen?

    LG Roland

  • O now i understand what you mean. Yes we have BMG512 with AP. There is no problem with suction cup position but with suction cup type because for each program you may need different suction cups and there wont be solution for this kind of situation. You can skip this problem if all programs or all parts you produce can run with same id suction cups otherwise this macro wont work. Ican uppload but this wont give you nothing because your wood wop wouldnt understand variables what we use. You can limit this situations for changing suction cups by creating macro and planning production flow. I think there wont be better solution for this issue we all have faced with.

  • O now i understand what you mean. Yes we have BMG512 with AP. There is no problem with suction cup position but with suction cup type because for each program you may need different suction cups and there wont be solution for this kind of situation. You can skip this problem if all programs or all parts you produce can run with same id suction cups otherwise this macro wont work. Ican uppload but this wont give you nothing because your wood wop wouldnt understand variables what we use. You can limit this situations for changing suction cups by creating macro and planning production flow. I think there wont be better solution for this issue we all have faced with.

    Hi,

    That's my problem, I have parts from small to large, where I sometimes need narrow, sometimes large, sometimes twisted suction cups.

    It's a tricky situation.

    I would like to thank you very much for your input and hope you have a good time.

    Regards Roland

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!