• Hallo zusammen,

    hat jemand einen Tipp zum planfräsen?

    Ich muss in MDF Platten verschieden große Taschen fräsen.

    Problem: Die Tasche wird ja von innen nach aussen ausgeräumt. Wenn eine Runde ausgefräst ist und der Fräser (Zustellung in %: 55) nach aussen fährt für die nächste Runde zeichnet sich das minimal auf der Fläche ab. Nach dem lackieren sieht man diese "Ringe" dann.

    Hat hier jemand Erfahrung damit?

    Wkzg: Planfräser D80 Z3 Wendeplattenmesser / Vorschub Z-Zustellung beim fliegenden eintauchen 1m, danach 5m Vorschub


    Danke und lg

    Roland

  • Moin.

    Könnte an einem nicht 100%igem gerade sitzendem Messer liegen oder bei einer 5 Achs-Spindel, wo die A-Achse nicht 100%ig 90° zur X/YAchse hat.

    Bei einer normalen 3 Achs kann die Spindel natürlich auch nicht komplett im Lot stehen und es könnte zu kleinen abweichungen führen.

    Komplett ohne Nachschleifen wird aber denke ich auch sehr schwer.

    MfG

    Lars

  • bei uns hat der leitz planfräser 80mm die schneiden am grund eine leichte rundung daher zeichnet sich bei uns auch nichts ab.

    die einzige fehlkonstruktion beim leitz planfräser ist das beim messeranziehen wenn nicht mit einem holz das messer in position gedrückt

    wird diese sich verdrehen.

    da würde ich mir das nächste mal einen linkslauf fräser nehmen wenn es den geben würde.

    intersant wäre ob die stufe nur in x oder in y besteht.


    Grüße
    Rudi

  • Moin.

    Könnte an einem nicht 100%igem gerade sitzendem Messer liegen oder bei einer 5 Achs-Spindel, wo die A-Achse nicht 100%ig 90° zur X/YAchse hat.

    Bei einer normalen 3 Achs kann die Spindel natürlich auch nicht komplett im Lot stehen und es könnte zu kleinen abweichungen führen.

    Komplett ohne Nachschleifen wird aber denke ich auch sehr schwer.

    Hallo Lars,

    guter Ansatz. Werde es mal mit der 4-Achs probieren.

    Danke

    LG Roland

  • Hallo Cncwurm,

    habe auch den 80mm Planfräser von Leitz mit der leichten Rundung.

    Es ist auch alles plan, ein leichter Ring (nicht fühlbar, aber sichtbar nach dem lackieren) entsteht, wenn er sich positioniert für eine neue Bahn.

    Danke

    LG Roland

  • Das wird sich wohl nie ganz vermeiden lassen. Die Fräsbahnen sind bei mir auch immer ganz leicht sichtbar. Und ich hab schon verschiedene Fräser ausprobiert.

  • Guten Morgen,

    also mit der 5-Achs ist das Ergebnis besser als mit der 4-Achs.

    Bilder im Anhang. Bei der 5-Achs muss man schon genau schauen um die Ringe zu erkennnen.

    Ich verwende MDF in Tieffräsqualität, also am Plattenmaterial liegt es nicht.

    Werde mal selbst eine Kontur programmieren, damit der Fräser nicht immer neu positionieren muss wie bei einer vorgegebenen Tasche.

    Hat jemand eine Idee wie man die Tasche im Anschluss rationell schleifen kann.

    LG Roland

  • Hi,


    ich denke hier ist die Grenze des Möglichen erreicht, selbst bei hochgenauen Metallbearbeitungsmaschinen sind "Fräsbahnen" sichtbar. Hier spielt denke ich auch die Drehrichtung eine Rolle (sieht unterschiedlich aus, wie mein Fußballrasen im Stadion), was sich beim Lackieren verstärkt.

    Je Nachdem "doppelt" fräsen mit unterschiedlichen Versätzen um es etwas auszugleichen, geht allerdings nur, wenn die Zeit keine große Rolle spielt.

    Gruß,


    Frank

  • um das noch perfekter hin zu bekommen müsstest du einen schichtstoff 0.2mm kleiner fräsen und einfach reinkleben.

    würde dir das schleifen ersparen.

    aber ich finde es schon gut das ergebnis. :thumbup:

    Grüße
    Rudi

  • Versuche mal in 2 Zustellungen, die erste mit 0,2 mm Aufmaß in der Tiefe.


    Gruss

    Frank

    Hallo Frank,

    hab ich auch schon ausprobiert.

    Derzeit sind dutzende Muster beim lackieren. Immer mit verschiedenen Parametern gefräst.

    Gebe Bescheid wenn ich die ideale Fräsbearbeitung für uns habe.

    Danke für euren Feedback.

    LG Roland

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!