Ecken ausspitzen

  • Mahlzeit liebe Community,


    Nutzt jemand die Komponente von Homag und dreht sie für die 4 Ecken einer Tasche z.b?


    Irgendwie verletzt der 60 grad Gräser immer die Kontur (taschenboden) nach der Simulation liegt es daran das der Rücken mit schneidet in die Tiefe der Tasche.


    Meine 2. frage wäre welche Schnittdaten nutzt ihr mit einem gravurfräser ?


    Leider funktioniert die Komponente nicht mehr beim drehen ( der c Winkel steht manchmal nicht mehr richtig) drehen der Komponente über Variable.

  • Ich nutze die Komponente als Basis.

    Habe aber einen 30° (A 15°) Fräser von Titmann und die Komponente entsprechend angepasst.

    Hier der Fräser:

    https://titman.co.uk/tc-replac…ng-tracey-work-49866.html


    Vermutlich ist der 60° Fräser zu stumpf um Taschen auszuspitzen die nicht durch gehen,kann das sein?


    Bei meinem Fräser geht das,aber der Taschengrund wird natürlich auch nicht ganz sauber da unten in der Ecke nur noch mit der Spitze geschnitten wird.


    Die Komponente habe Ich auf einer freien Ebene die Ich dann über Variable drehen kann,das klappt aber reibungslos nur auf Platz 1 und auf Ecke 0

    Auf einer anderen Ecke eingefügt paßt es nicht mit dem C Winkel.


    Ich habe Mir auch eine Komponente mit einer Tasche angelegt wo dann alle Ecken ausgespitzt werden.

    Größe und Drehwinkel der Tasche über Variablen und es kann auch jede Ecke einzeln ausgestellt werden,wenn man nur ein oder zwei Ecken ausspitzen muß.


    Gruß

    Daniel

  • Also die Basis Komponente habe ich heute auch so erst entdeckt.


    Ich habe jetzt die Kontur angepasst, weil meine tasche nur 400x15 ist und die start Punkt bei x 30 y 10 liegt.


    Zuhause habe ich leider kein Woodmotion zum testen....


    Heute habe ich die Komponente umgeschrieben und das angle gelöscht aus der Ebene (Unten).


    Dadurch rechnet er jetzt bei angle nur noch den Winkler für Cwinkel beim fräsen dazu.


    Ich konnte es somit in alle 4 Ecken einsetzen, aber bei einer taschentiefe von 0,5mm, schneidet er trotz alledem immer in den grund mit bei einem A Winkel von 45 Grad. Meine Vermutung ist das er den Eckenradius 0,1 in die Tiefe mitschneidet...

    Den fräser selbst habe ich als normalen Fräser angelegt und dann Stichelfräser ausgewählt + Winkel 60 Grad eingetragen.


    Denkst du es hilft den fräser einfach 0.1mm höher zu setzen? Die 60 Grad müssen laut Homag definitiv funktionieren :)

    Der fehler wird bei der Kennung oder an der Komponente liegen beim verrechnen..


    Was für Schnittdaten nutzt du denn? Ich bearbeite halt Alu

  • Hallo Liebe Mitstreiter,


    Kann mir einer die Komponente um schreiben sodass das ich die ecke-ausspitzen vier mal habe???

    Oder hat einer eine Idee wir wir Eckenausspitzen mit Imos an die CNC geben können??


    Habe die Komponente Angehangen. Und ein Beispiel Programm.


    Vielen dank in Voraus.

  • Bei der komponente ist der null Punkt ja genau die ecke also muss Imos die nur an der Position einfügen wo die Ecke beim Teil ist und mit Winkel wird dann noch die Drehung der komponente angepasst.

    Da brauchst du meines wissen nach keine komponente mit vier Ausspitzungen.

  • was mich noch stört ist das der fräser gerade in die platte reinfährt und es zu verkohlungen kommt.

    wenn imos schon die anfahrt vorgibt mit tiefe "@0" sollten sie wenigstens beim startpunkt auch einen z-wert vorgeben und dann eintauchen.

  • Was soll da verkohlen? Die Tasche ist doch schon ausgefräst fehlt dich nur mehr das ausspitzen

    hi gschloar

    ich meinte mit verkohlen die anfahrtsprozedur der kontur ausfräsung an sich nicht das ausspitzen.


    für das ecken ausspitzen müsste er meiner meinung nach in den ecken zuvor eine tasche fräsen die durch geht und erst dann ausspitzen und erst am schluss die kontur fertig durchfräsen.

    würde alles in eine komponente packen aber ist nur meine rangehensweise. :)

  • Hallo Gschloar,


    wie macht ihr den das ganze mit den eckenausspitzen und IMOS???

    Gebt ihr dass Ganze von AV Rechner mit oder wie passiert das??


    Liebe Grüße

  • Solche sachen die recht selten sind machen wir an der Maschine

    Imos gibt eine kontur aus und wir fügen die Komponente dann an der Maschine ein, das geht ja recht schnell weil sich die Komponente die Ecke fängt und man nur noch den Drehwinkel angeben muss.

    Natürlich muss der Maschinenbediener dann auch wissen das die Ecke ausgespitzt wird was je nach Arbeitsweiße schwierig ist.


    Die komponente an die richtige position zu geben und auch richtig zu drehen sollte aber mit Imos nach ein paar versuchen Problemlos klappen, so ähnlich wird das bei uns mit Clamex Komponenten gemacht da gibt Imos auch die position und den Winkel an und kann dann an der Maschine einfach aufgelegt werden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!