Radiuskorrektur an HOMAG Weeke mit WW 5

  • Frage zu Radiuskorrektur an HOMAG Weeke BHC mit Woodwop 5


    Wenn ich einen NC-Code von einem CAM System mittels Universal (UNC-) Makro (… Startlokal > ISO Code (G40 / G41 / G42) > Endlokal …) an der Maschine einlese, kann ich diesen NC-Code an der WW 5 simulieren?

    Wird die Kontur vom ISO-Code korrekt am Maschinenpanel für die anschließende Saugerpositionierung angezeigt?


    Hat zufällig jemand ein Beispielcode, wie dieser Code (z.B. kleine Tasche) aussehen müsste?

    Danke im Voraus.

  • Servus,


    1.) du kannst nicht an der WW5 simulieren, dafür benötigst du im Falle einer HOMAG Woodmotion,

    bei Weeke den Simulator.

    2.) es wird kein ISO-Code irgendwo ausser in der mpr-Datei angezeigt. Den Code kannst du auch nur in einem Testeditor sehen. Selbst WW5 zeigt nur das Makro an.


    Einen Beispielcode hab ich nichtfür dich, damit musst du dich selbst beschäftigen, da wir hier bei 2 Maschinen völlig verschiedene Codes fahren müssen.

    Da gibt´s zum einen Achsbezeichner, die bei jeder Maschine anders sein können, die Verschleifmodi sind bei verschiedenen Maschinengenerationen anders, bei HOMAG muss der Vorschub in m/min sein, bei WEEKE in mm/min, die Maschinensteuerungen verwenden z.T. verschiedene Befehle für die gleichen Aktionen,.....


    Du siehst also, das Thema ist nicht gerade das einfachste.

    Ich würde hier den CAM-Hersteller dazu verdonnern, die Tasche auch als Taschenfräsung auszugeben.


    MfG

    Pfoti

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!