Posts by woody123

    Hallo Marco,


    wir haben zwar keine Drilltec V500 sondern eine Venture 115 (ich gleube mittlerweile CENTATEQ P110).

    Aber das Vorgehen wird wohl ähnlich sein :

    Im NC-Stopp Makro gibt es bei uns ein " Vakuum lösen" . Dort kann ich angeben, ob ich das Werkstück beim NC Stopp bewege oder nicht (entsprechend kann ich ein Versatzmaß eingeben oder nicht).

    So müßte es bei euch auch gehen.


    Gruß Woody

    Hallo B5,


    ich kann leider Deine SU Dateien nicht öffnen, da sie in Version 2021 gespeichert sind. Ich habe nur 2018.

    Die DXF kann ich aber importieren und habe Dir hier mal meine SU Datei angehängt. Am Besten sucht Du mal nach Layernamen für DXF Import bei WW.


    Blende alle Layer außer Werkstk,Geometrie und V_Fraes aus. dann exportiere die Zeichnung als 3D- DXF und importiere es in WW.


    Tipp: ich habe die Erfahrung gemacht, das in SU keine Komponenten oder Gruppen erstellt sein dürfen.


    Viel Spaß beim testen. Bei weiteren Fragen melden.


    Gruß Woody

    Hallo Flo91,


    Du kannst bei der 3. Konsole in der Bedingung angeben wann sie genutzt wird ( z.B. l>500 )

    da gleiche kannst Du bei Konsole 4 machen (z.B. l>800)


    Jetzt mußt Du nur gucken, das Du bei der Positionierung abfragst, ob es 3 oder 4 Konsolen gibt

    Für Konsole 3 (z.B. IF l>800 THEN l/3*2 ELSE l-100)

    Für Konsole 4 (l-100)


    Einfach mal etwas ausprobieren.


    Gruß Woody

    Hello Nathan,


    what do you mean with "make program engraving txt"?


    Do you want to engrave a text/ word with WW?


    Why don´t you use the Makro Engrave Ply?



    Woody

    Hallo Maasch,


    such mal unter "Variablen Wert als Grafische Kommentar" und schau dir mal unter der Hilfe die Mathematischen Funktionen / Funktionen zur Verabeitung von Zeichenketten an ;)
    Vielleicht kommst Du so auf Deine Lösung.


    Wenn Du noch weitere Hilfe brauchst, melde Dich.


    Gruß Woody

    Hallo marco_cnc,


    uns ist damals, bei der Aufstellung unserer Maschine, gesagt worden das wir das wir "T2.1 / 110 " rechnen und das Ergebnis runden sollen. Also für Dein Beispiel 20000/110 = 180.


    Aber vielleicht gibt es hier noch andere Informationen ;)


    Gruß Woody

    Hallo Manuel,


    wir haben zwar keine BHX, aber wir hatte bei unsere 5-Achs am Anfang auch das Problem, das "gespiegelte Programme" (Formatieren GL bzw. GGL und PLY Fräsungen) nicht richtig ausgeführt wurden.


    Wir haben uns damals an die Hotline gewandt (auch wenn es etwas Durchhaltevermögen braucht).


    Gruß Woody

    Hallo zusammen,


    wir haben letztens die Frage gehabt: Ist es möglich, nach einem NC Stop einen neuen Saugervorschlag zu erstellen (und auch im Simulator darstellen zu lassen) ?
    Programm: Platte soll formatiert werden, aber an einer langen Seite schmaler auslaufen (Seite eines Drempelschrankes) das Abfallende Teil soll mit Saugern gehalten werden, nach dem NC Stop soll die Platte um die YAchse gedreht werden, Bei der 2. Seite sollen in den Bereich des weggefallen Plattenstückes Horizontale Dübelbohrungen gesetzt werden, wobei es ansonsten der Simulation zu einer Kollision kommt.


    Gruß Woody

    Hallo zusammen,


    ich hatte vor ein paar Tagen einen Außendienstler von unserem Werkzeuglieferanten in der Werkstatt. Dabei kamen wir ins Gespräch über Sägen mit der Frässpindel.
    Ob wir die Säge während des Betriebes (entsprechende Drehzahl) verstellen würden (A/C-Winkel), da dies eine enorme Kraft auf die Spindel ausüben würde. Als Vergleich nannte er das Beispiel : ein drehendes Vorderrad in der Luft zu bewegen wäre entsprechend auch schwerer als ein stillstehendes.


    Sicherlich ist das bei einem 250er Blatt nicht ganz so tragisch wie bei einem 350er, aber die Überlegung, daß das Sägeblatt erst dann startet wenn man es benötigt, finde ich schon einleuchtend.


    Was meint ihr dazu?


    Gruß Woody

    Hallo Endlich_Freitag,


    ich habe mir eben mal Dein Programm angeguckt. Wir haben auch eine Ventur 115M. Ich würde es auch als erstes mit dem A-Winkel Fräsmakro probieren.
    Das Problem liegt im Z-Wert Deines Fräsmakros. Dort hast Du "-10" eingegeben, in der Konturzugliste willst Du aber von -15 bis d+15 arbeiten. ???
    Gib im Fräsmakro mal @0 ein.
    Zumindest funktioniert es so bei mir.


    Gruß Woody