Posts by duketreiber

    pfoti möglich aber eher unwahrscheinlich. Im Hauptprogramm ist P1326=1 und es steht auch OSC_ON drin. Könnte der PP die Funktion nicht dürften diese Einträge nicht vorhanden sein.

    Meine letzte Idee, die man selber testen könnte, wäre nur noch der O1 Eintrag.

    Mir fällt da gerade noch was ein. Schau dir bitte einmal die O1 Datei im a1 Ordner an. Dort muss es folgende Zeile geben

    OSZILLATI!0000000001:Oszillierend Fraesen (1=ja) / Oscillating trimming (1=yes)

    Ist dort eine 0 eingetragen bitte auf 1 ändern. Fehlt die Zeile komplett kannst du die oberhalb der letzten Zeile END neu einfügen.

    War ein Versuch wert, hätte ja auch klappen können. So bleibt dir wohl nur der Weg über Homagbohrsysteme in Erfahrung zu bringen ob die CNC das überhaupt kann und wenn ja mit welchem UPG.


    Gruss

    Frank

    Wenn du den eigenen Modus aktivierst werden nicht die Standard UPG verwendet die keine Dateiendung haben sondern die mit Dateiendung. Du hast so also die Möglichkeit verschiedene Unterprogramme zu verwenden ohne diese im Ordner UPG immer zu tauschen.

    Wenn du das nicht anwählen kannst muss noch der Haken in den Einstellungen gesetzt werden

    Wenn du bei G3.2 einen Wert > 0 stehen hast, im Code auch OSC_ON steht und ein Oszillationsvorschub im Woodwop angegeben ist sollte das eigentlich klappen. Gibt es in den UPG auch die Zeilen mit OSC_ON oder nur im Hauptprogramm?

    Könnte höchstens noch sein das die Maschinensteuerung mit dem Befehl nix anfangen kann und dann einfach ignoriert.

    Bei mir sind das die UPG t0xvk40 und t04hk40, wobei im hk pauschal das oszillierend mit der Zeile "OSC_OFF" ausgeschaltet wird. Im vk wird das mit P1326 gesteuert. Dort gibt es dann Zeilen mit "OSC_ON"

    Wenn du dir das generierte Programm im prg Ordner anschaust gibt es dort die Zeile L T0XVK40 , damit wird das UPG aufgerufen. Unmittelbar über dieser Zeile werden die ganzen Parameter gesetzt. Dort sollte, wenn oszillierend gewünscht ist, ein Eintrag mit P1326=1 zu finden sein.

    Die BHC250 ist ja schon was älter und hat wohl mal ein Update auf WW6 bekommen. Ob die dann aber auch Oszillierend kann muss nicht zwingend sein. Ich meine in den Unterprogrammen für das an/abfahren sind da extra Zeilen drin wo das oszillieren geschaltet wird. Müsstest du mal prüfen ob die bei dir überhaupt vorhanden sind.


    Gruss

    Frank

    Ich meine auch schon einmal bei G6 negative Werte gesehen zu haben, C müsste dann natürlich um 180° geändert werden. Vermutlich ändert sich dann aber auch bei normalen Säge Bearbeitungen Gleich/Gegenlauf


    Gruss

    Frank

    Laut Prospekt gibt es das Flex5+ erst ab der P310, bei den P110/210 steht nur Flex5. Da wird wohl nur Nachfragen helfen beim Händler.

    Die Frage ist ob man ein Flex5 mit WZW benötigt. Wie haben zu 99,9% nur die Säge im Einsatz. Wichtiger wäre mir ein großer Bohrkopf den ich jeden Tag benutze als das ich vielleicht 2x im Jahr einen Bohrer oder Fräser in das Flex5 von Hand einspannen muss und einmessen. Wenn man natürlich Clamex Fräsen/bohren will ist das etwas anderes. Da würde der ständige automatische Werkzeugwechsel aber auch nerven.


    Gruss

    Frank

    Öffne ein Programm das nur eine Tasche beinhaltet im Simulator und lade dann einmal den Quelltext mit F3. Nun solltest du sehen wie dein Taschemakro heißt. In meinem Fall steht dort L TAVRT40 Das L steht wohl für laden/load, das Unterprogramm selber ist dann TAVRT40. Kann bei dir aber auch einen ganz anderen Namen haben. Das musst du dann auf deiner CNC suchen und mit denen aus einem Backup oder vielleicht auch AV PC vergleichen. Zu öffnen sind die UPG mit jedem beliebigen Texteditor.


    Gruss Frank

    Die Anforderungen sollte man nicht überbewerten, bei mir läuft 8.1 auf einem Dell Optiplex 755 von 2007. Gut das ist kein Speedwunder, es geht aber ohne Probleme.

    Auf unserer Weeke (PC von 2018) wurde auch gesagt das Woodwop 8 dort nicht unterstützt wird. Aber es hat mich niemand daran gehindert das einfach zu installieren und es zu probieren, geht natürlich. Ich habe keinen Unterschied zu WW7 feststellen können.


    Gruss Frank

    Wenn das Werkzeug ausgeworfen wird ist die Spindel blockiert. Also manuelles Werkzeug auswerfen aktivieren dann sollte es klappen wenn denn der Kegelwischer so viel Platz hat das der geöffnete Spannsatz da rein passt.

    Gruss

    Frank