Posts by pfoti

    Servus,


    es gäbe ja auch noch Netzwerklizenzen.
    Ob man die aber einfacher mitnehmen kann...?


    Ich kenne das Problem aus eigener Erfahrung:
    Beim Zurückgeben gibts hier einen Zähler, der mit dem hinterlegten Wert passen muss.
    Ansonsten kannst du keine Lizenz mehr lösen..


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    warum auch immer, wird bei uns auch die Kombi aus G138/G41-G42 verwendet.
    @WW7-User:
    Gibts da noch immer keine Möglichkeit den Radius des aktuellen Werkzeugs abzufragen?
    Dann könnte man den Kreis einfsch un den Radius kleiner auf G40 abfahren...


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    NC-Stop hin oder her,


    wer oder was setzt denn wann die Variable TEST auf den richtigen Wert?
    Genau da musst du ansetzen.


    Irgendwer muss ja vorher die Variable "TEST" mit 0 oder 1 füllen.
    Der NC-Stop prüft ja nicht, ob nachfolgend Bearbeitungen kommen.
    Da kann man doch gleich den NC-Stop in der Bedingung auf 0 stellen...
    Oder erst gar nicht einfügen.



    MfG
    Pfoti

    Servus,


    won welchem Layer reden wir hier?


    Da gibt´s ja nicht nur einen mit einer Priorität...


    Edit:
    Bei deinen Werten ist es bei keiner Kontur möglich, dass sie an Ende eingefügt wird:
    Nur der Layer FP, FP\#, Poly_\#NM\# und F_Tasche_\# werden auf 0 gesetzt.
    Alle anderen erhalten Werte zwischen 500 und 530!
    Und da werden eben noch hor. Bohrungen und Freid. Makros dahinter gesetzt.


    Es wird ja bekanntlich immer der Bearbeitungswert der Gruppe(Fräsen, Schneiden,..) mit dem Wert der einzelnen Bearbeitung und dem Wert, welcher einem einzelnem Werkzeug zugewiesen wurde, summiert!



    MfG
    Pfoti

    Servus,


    nein geht nicht, da das ja ein Befehl direkt im Woodwop ist.
    Du könntest ledeglich Blockmakros und Konsolen mit Saugern fix eingeben, diese mit Formeln bestücken und bei Bedarf löschen/kopieren.


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    das mit GRP50 war j anur als Beispiel gemeint.. ;)


    Non noch eine Frage wen ich den Durchmesser brauche kann ich das auch direkt über den DXF Import rechnen lassen dann brauchte ich nicht ein neues Mako zu erstellen!
    oder ist das einfacher in woodWOP?


    Versteh ich nicht, konkretisier das mal ein wenig genauer/verständlicher,
    meine Glaskugel wirft zur Suchanfrage auch nichts aus! :p:D


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    1.) Ein IF-Block braucht zumindest im Woodwop (ich hab 5.0) auch ein ELSE
    2.) Die Formel dafür wäre demnach: "IF l=b THEN 1 ELSE 0"
    3.) Falls es für Bedingungen sein soll, genügt auch der einfache logische Vergleich: "l=b"


    MfG
    Pfoti

    Servus,



    vielleicht ein kommentar von Homag dazu?


    Wohl eher nicht, aber von mir.:)
    Das stimmt so nicht ganz.
    Man kann sehr wohl mit Rechtecken vertikale Taschen übergeben,
    leider nur mit einer Einschränkung:
    Die Taschen müssen immer im 0, 90, 180, 270°-Winkel liegen,
    also immer parallel zu X- und Y-Achse.


    Die Auswertung muss dazu so aussehen:

    Code
    Macro=112,P.XA=GRP10100,P.YA=GRP10101, P.LA=GRP10103, P.BR=GRP10102


    GRP10100= Mitte des Rechtecks in X-Richtung
    GRP10101= Mitte des Rechtecks in Y-Richtung
    GRP10103= Länge des Rechtecks in X-Richtung
    GRP10102= Länge des Rechtecks in Y-Richtung


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    Komponenten kann man Werte von Layern so übergeben:
    p.IN="Drespa\loch_scheibe.mpr", p.VA="D_Messer " + Layer.1
    p.IN="Drespa\loch_scheibe.mpr", p.VA="D_Messer " + GRP50
    usw..


    Das mit dem Durchmesser geht so IMHO nicht,
    lasse mich aber gerne korrigieren.
    Du könntest es z.B. über die Farbe steuern.


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    du meintest wohl meine Polygonzüge...
    Ich kann den Fehler grad nicht nachstellen,
    ich kann mich nur erinnern,
    dass bei machen Maßen einfach aufgerundet wurde.
    Und der Fehler ist immer nur beim selben Mass passiert...


    MfG
    Pfoti

    Servus,


    kann mir wer das mprx in ein mpr umwandeln?


    Ich arbeite an einer Anzeige der Länge und Breite als Komponente, da gibts aber immer wieder Rechenprobleme, bei denen die einzelnen Werte nicht korrekt angezeigt werden.


    MfG
    Pfoti