Posts by Venerea

    Ich habe ein Werkstück 500*175*25mm

    Da wird auf der rechten Seite eine Schräge gefräst 10 Grad.

    Auf diese schräge Fläche möchte ich ein Logo fräsen.

    Schriften habe ich schon oft so gefräst, ( Fräsen Polygonzug, eine Ebene auf die Schräge legen, Text verwenden)

    Jetzt brauch ich aber ein Logo eingefräst, ich habe davon die EPS Datei, bzw kann es auch in eine DXF umwandeln.

    Wie bekomme ich das Logo am besten als Kontur auf diese schräge Fläche.

    Kann mir da wer auf die Sprünge helfen.


    Gruß Sebastian

    Hallo,

    Ich hab mir vor einigen Jahren die Nummern auch neu zugeordnet. Hab mich damals für 4stellig entschiede. Was im Nachhinein gesehen absolut richtig war.
    Einfach einen logische Nummerierung überlegen


    Hallo Markus,

    und dann hast du in allen Komponenten die Fräser neu zugeordnet?


    Gruß Sebastian

    Das ist für mich auch gerade aktuell.
    Hab damals 2019 einfach angefangen mit 101 bis 114. das waren die ersten Fräser die ich gekauft habe.
    Jetzt bin ich bei glaub bei Nummer 140 rum.
    Manche Fräser sind auch in 3 Größen da.
    Aber mit Nummer 105, 117, 135.

    wenn ich das jetzt nochmal neu angehe wie z. B. Cncwurm

    Was mache ich mit den ganze. Komponenten.
    Muss man ja alles nacheinander durchgehen und die Fräser neu zuweisen.
    Deshalb scheue ich mich gerade davor.

    Gruß Sebastian

    Naja ich fräse z.B gar nix in 3d.

    Brauche die 5 Achse für ( Clamex inkl. Bohrungen in jedem Winkel, Taschen in jedem Winkel, Sägen und das mit einem 350mm Blatt, Flex 5 hat glaub 200 oder 220mm, macht schon einen Unterschied. Schweizer Kante inkl Schleifen alles in einer Aufspannung. etc etc)

    Als ich 2019 gekauft habe wäre die 4 Achs plus Flex 5 geringfügig günstiger gewesen, aber dann braucht man ja auch noch mehr Aggregate.

    Dann war das raus. Hab auch so eine Maschinenbruch Versicherung, würde ich aber ob 4 oder 5 Achs die ersten Jahre immer abschließen, wie beim Auto auch wenn Neuwagen eine Vollkasko Versicherung abgeschlossen wird.


    Gruß Sebastian

    Also ich würde mir das nochmal überlegen mit der 4-Achs.

    Wir haben die P110 als 5-Achs.

    Bedenke nur mit dem Flex 5 hast fast den gleichen Preis wie die 5 Achs. War zumindest 2019 so.

    Und dann brauchst du die Fräser die du da rein machst ja rein für das Aggregat.

    Bei der 5-Achs:

    Jetzt kann ich mit dem 350er Blatt sägen, mit jedem Fräser in jedem Winkel fräsen.

    Gruß Sebastian

    Hab auch so ein ähnliches Problem mit der Optimierung.

    Also Tischtrennung ist an.

    Optimierung über den ganzen Tisch ist an.

    Auf Platz 1 links vorne Programm

    Auf Platz 4 rechts vorne das gleiche Programm ungespiegelt


    Programm besteht aus 2 Blöcken mit Taschen im A-Winkel ( 7 Wiederholungen) Werkzeug 1

    2 Blöcken mit normalen Taschen ( 7 Wiederholungen) Werkzeug 2

    4 Fräsbearbeitungen mit 4 verschiedenen Fräsern. ( Werkzeug 3,4,5,6)


    Werkstück 1 festspannen, Werkstück 2 festspannen.

    Start- dann nimmt es Fräser 1 und macht auf Platz 1 die 2 Blöcke.

    Dann nimmt er Fräser 2 und macht auf 1 die 2 Blöcke

    Dann nimmt er Fräser 1 und macht auf Platz 4 die 2 Blöcke

    Dann nimmt er wieder Fräser 2 und macht auf Platz 4 die 2 Blöcke.

    Dann nimmt er Fräser 3, fräst alles auf Platz 1 danach fährt er auf Platz 4 fräst da alles.

    Dann nimmt er Fräser 4, das gleiche 5.......6......


    Also macht er bei beiden erst die 2 Blöcke separat, und danach mit jedem Fräser richtig links rechts, Wechsel.

    Woran könnte das liegen, ach ja der Teletechniker hatte auch keine Erklärung, sagt es muss gehen meldet sich am Montag nochmal.


    Gruß Sebastian

    Kann es sein dass der Cnc Simulator das 3D Modell der Spannschablone gar nicht darstellen kann.

    Also bei mir sieht es nicht so aus wie auf den Bildern oben, sondern das Werkstück ist ein Klotz mit 540*400*78mm

    Beim Stichelfräsen von der Zipfelmütze gibt es so natürlich eine Kollision.

    Ist das bei Wood-motion anders?

    Gruß Sebastian

    Der Rechner wird jetzt jeden Abend ordentlich herunter gefahren und dann die Maschine aus gemacht.

    Hallo Daniel,

    bei uns war die USV in der Edition25 schon dabei, sonst hätte ich Sie vermutlich auch nicht genommen.

    Aber heißt das ihr habt "früher" die Maschine mit der USV immer angelassen?

    Ich fahr auch jeden Abend die Maschine runter, und mach am Hauptschalter aus.

    Gruß Sebastian

    Der Homag Techniker war wirklich sehr bemüht, er sagt er hatte sowas noch nicht.

    Die 3 Sauger bekomm ich ersetzt.

    Und nachdem man auf der Maschine nicht sehen kann welche Fräser eingewechselt waren musste er es mir so glauben wie ich es gesagt habe,

    Aber jetzt habe ich schon ein sehr ungutes Gefühl.

    Gruß Sebastian

    Hatte es schon mal jemand dass die Maschine ein unbekanntes Programm gefräst hat.

    Heute holt mich mein Maschinen Bediener aus dem Büro.

    Sorry es ist etwas mit der Maschine passiert.

    Er war an der KAM am einstellen, hört dass der Fräser durchs volle Material fräst, rennt rüber und macht Programmabbruch.

    Ich komm rüber, in der Platte ca. 1200*500*19 mm war ein Ausschnitt reingefräst, die Spindel hatte gerade aus dem hinteren Wechsler den Schleifigel geholt.

    So wie kann sowas passieren?

    Falsches Programm geladen?

    Hab die Sauger dann runter und das Programm nochmal leer fahren lassen.

    Was macht die Maschine, legt den Schleifigel ab, nimmt den "richtigen" Fügefräser und formatiert ganz normal die Platte.

    Ich habe alle Programme nacheinander angeschaut die in der Belegung waren, nix.

    Hab dann beim Teleservice angerufen, der hat alle Programme die Heute auf der Maschine waren angeschaut bis zu dem Abbruch, man sieht ja genau welches davor gelaufen ist.

    Nix, alles ganz normal.

    Es wurde dann ein Update gemacht. Ich soll die nächsten Wochen beobachten.

    Es ist nix schlimmes passiert, nachdem in den 3 Saugern die es durchfräst hat eine 24mm Spur war, und nachdem ja der Schleifigel eingewechselt wurde war mir klar da ist ein

    "Multiplex Programm" gelaufen.

    Es ist der einzige Fräser mit dem Durchmesser mm und danach wird immer mit dem Schleifigel geschliffen.

    Es ist Gott sei Dank nicht viel passiert.

    Teil kaputt, egal

    3 Sauger durchfräst

    Wäre nicht abgebrochen worden dann wäre der Schleifigel voll ins Material gefahren.

    Ich hätte bis jetzt Hoch und Heilig sagen können sowas kann nicht passieren.

    Wenn sowas wäre oder man in Sauger fräst gibt es ja nur 4 Möglichkeiten.

    1. Sauger falsch platziert

    2. Programm in der Belegung noch nicht generiert ( fräst das Vorprogramm)

    3. Programmierfehler

    4. Falsches Programm geladen.

    Es war aber nichts davon.

    Man kann in der Maschine nicht sehen welche Fräser heute ein und ausgewechselt wurden in den Programmen, das habe ich den Service Techniker zuerst gefragt.

    Weil alle Programme Heute nur mit 2 verschiedenen Formatierungsfräsern waren, plus Dübel, plus bohren.

    Ich bin jetzt schon ein wenig geschockt.

    Hatte sowas schon mal jemand.

    Gruß Sebastian

    Noch ein Nachtrag,

    Hab es jetzt heute früh nochmal getestet.

    Gleicher Aufbau, 1 seitig auf die DBS gesprüht ablüften lassen, und in die Presse.

    Jetzt hält die Multiplex so gut dass diese beim runtermachen kaputt geht.

    Also auch nicht dass wahre :)

    Gruß Sebastian

    Dass würde mich auch Interessieren.

    Hab es Gestern nachdem ich es von dir gelesen habe ausprobiert.

    Würth Kraftsprühkleber auf 19mm weiß.

    Teile direkt draufgedrückt ohne ablüften,

    Teile aufgedrückt mit ablüften.

    Spanplatte, kleine Teile 300*30, Multiplex 300*30

    Das ohne ablüften hält gar nicht ( war mir klar)

    Mit ablüften hält, aber auch nicht sehr stark.

    Da muss man schon mit sehr wenig Zustellung fahren.

    Gruß Sebastian