Announcement

Collapse
No announcement yet.

Kantenaggregat in C-Achse drehen

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Kantenaggregat in C-Achse drehen

    Hallo Fraesgemeinde
    habe folgendes Problem, versuche ich mit WW6.1 am Ende bzw kurz vorm Stoss das Verleimteil in C zu drehen passiert nichts und das Verleimteil wuerde ins Werkstueck
    crashen. Wenn ich aber das exakte gleiche Programm mit WW5 oeffne und nochmal abspeicher funktioniert es.
    Anbei beide Programme, dieses Problem habe ich bei sehr vielen Programmen-- liegt wohl daran dass mir WW6 nicht so gut gefaellt, ist mir nicht keyboard freundlich genug.

    Hat jemand von Euch eine Idee was ich bei WW6.1 nicht verstehe oder falsch mache

    Fred
    Attached Files

  • #2
    Hat vielleicht Homag eine Idee?
    Warum kann ich das Verleimteil nicht in der C-Achse veraendern?
    Muss ich unter WW6.1 Programme als mprx abspeichern?
    ueber infos wuerde ich mich freuen.
    Danke

    Comment


    • #3
      Hallo frechzapp,

      prinzipiell sollte es keinen Unterschied zwischen woodWOP 5, 6 und 7 geben. Da aber woodWOP 6 auf grundlegend neuer Technologie entwickelt wurde kann es sein, dass in Einzelfällen Abweichungen vorkommen können. Diese werden dann behoben.

      Deine Frage ist nicht ganz verständlich.
      - Nein, man muss nicht im mprx-Format abspeichern. Dieses Format wird hauptsächlich für neue Funktionen wie CAD- oder CAM-Elemente benötigt.
      - Man kann nach wie vor das Verleimteil über zusätzliche C-Achs Werte drehen
      - Die beiden Programme sind nicht identisch: Auf dem 3. Reiter "Erweiterte Verleimparameter" gibt es den Wert "Sicherheitsabstand." Der steht einmal auf 2mm und einmal auf 10mm. Wenn du den Wert im ww6.1 Programm auch auf 10mm setzt verhält sich das Verleimteil genau gleich wie im ww5 Programm.

      Hilft das weiter?

      Grüße HOMAG

      Comment


      • #4
        HOMAG
        Hallo und Danke furs feedback

        ok heute hatte ich mal zeit, dass auch an der Maschine auszuprobieren.
        1. ja da war der Sicherheitsabstand unterschiedlich einmal 2mm und einmal 10mm
        2 nun die gute Nachricht es funktioniert an der Maschine. Direkt nach dem Stoss dreht das Verleimteil wie gewuenscht auf 0 Grad somit auch kein Crash
        3 nun aber, mein wohl eigendliches Problem in WW6, ich kann am Bildschirm nichts davon sehen, das Verleimteil dreht sich dort eben nicht.
        Wie programiere ich dann so was, ohne visuelle Kontrolle?
        Ich habe das wie gesagt mit einigen Programmen,ist das ein Bug oder liegts wieder an mir?

        Danke

        Comment


        • #5
          Hallo frechzapp,
          Homag hat ein Simulationsprogramm woodMotion, damit würdest du Fehler bzw. Fehlprogrammierrungen direkt am AV Platz sehen.

          Sowas in woodWOP darzustellen wird enorm schwierig. Da gibt es so einiges was woodWOP nicht darstellen kann, aber zum Glück gibt es ja woodMotion.
          Last edited by HomagLove; 24-08-18, 10:26.
          Viele Grüße
          HomagLove

          Comment


          • #6
            @ HomagLove, ja stimmt ich kenne auch woodmotion.
            Aber ist es nicht ein Schritt rueckwaerts wenn die neue Version hier eben 6.1 das nicht mehr darstellen kann?
            In WW5 gabs da nie Probleme.
            Also wenn man mit WW6.1 arbeitet braucht man auch noch woodmotion um vernueftig arbeiten zu koennen?
            Hmm nicht wirklich ein Schritt vorwaerts, muss ich mal sagen.
            Aber zum Glueck habe ich ja auch noch die alte Version, vielleicht sollte ich die Maschine downgraden , na nur ein Scherz hat ja auch gute Seiten.

            LG frechzapp

            Comment

            Working...
            X